Anzeige: 91 - 100 von 1144.
Alexandra Brummer
Die Verjährungsfristen müssen verlängert werden!!!

Adrienne Kovacs
In der Praeventionsarbeit gegen Missbrauch wird den Kindern oft gesagt, sie sollen sich an sogenannte Vertrauenspersonen wenden.
Gerade von denen gehen aber Uebergriffe oft aus. Kinder sollten wissen, dass egal ob Freund oder fremd , niemand darf sie beruehren, wenn sie es nicht wollen.

Josef Reiter
Kinder sind das wertvollste in unserem Leben und mit allen Mitteln muss verhindert werden dass ihnen etwas angetan wird!!!

Claudia Stepanek
Ich unterstütze Ihre Aktion und bin für das absolute Recht auf Unversehrtheit unserer Kinder.

Carolin Schottroff
Missbrauch an Kinder... man ist als Betroffener so gut wie Machtlos...Hilfe ist fast keine zu ewarten... warum auch sind doch NUR unsere Kinder!!! ARMES Deutschland, ARME Welt.

Marie Sommer
Sowas wird man nie vergessen können. Man lebt ein Leben lang mit der Erinnerung. Wie können Menschen sowas nur tun?

Sonja Dreßler
Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich würde gerne die Kampagne "Finger weg von unseren Kindern" unterstützen. Ich bin ehemalige Erzieherin und habe in einer sozialpäd.Einrichtung mit betroffenen Mädchen gearbeitet. Ich habe ein Netzwerk für Frauen 50 plus gegründet. Mehr über mich und meine Beweggründe unter der Homepage www.drachenlachen.com
Ersuche um Kontaktaufnahme, ich kenne sehr viele Frauen die von diesem Thema betroffen sind, es aber nicht wagen an die Öffentlichkeit zu gehen. Ich kenne aufgrund meiner Erfahrung als Erzieherin das Leid welches Kinder erleiden müssen und vor allem dass sie dieses ein Leben lang mit sich herumtragen. Ersuche um Kontaktaufnahme bzgl einer Verlinkung oder um aktive Mitarbeit gemeinsam mit meiner Partnerin Regina Thurner einer dipl.Lebensberaterin könnten wir gerade zu diesem Thema einiges über unser Netzwerk bewirken.mfg.Dreßler Sonja

Lori Rösler
Ich bin der Meinung, dass Kinder es verdienen ohne Qualen heranzuwachsen. Leben werden durch heimliche oder auch bekannte Perversionen zerstört, Kinder haben dadurch körperliche und seeliche Schmerzen zu erleiden, ab dem Moment an dem es beginnt bis weit darüber hinaus; und was passiert mit den Kinderschändern? Sie kommen auf Bewährung aus dem Gerichtsgebäude und vergreifen sich wieder an Kindern, das sollte ein Ende haben. "Finger weg"!

Silvia Egerding
Ich finde es abstoßend, erschreckend und wiederlich, daß es solche Übergriffe auf wehrlose und die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft gibt. Welche Zukunft hat die Menschheit, solange so etwas passiert? Noch schlimmer, solange diese Täter sich in einflußreichen Positionen befinden. Einfach nur ekelig!!

Thomas Lehrmann
Unsere Kinder sind uns Heilig