Anzeige: 71 - 80 von 1144.
Regina Egal
Hallo Frau Berger hat das mit der Namensänderung geklappt?Meine Tochter hat die für ihre Kinder beantragt und muß weil der Täter-der Erzeuger-das nicht will schon 2 jahre auf die Namensänderung warten.Jetzt müssen die Kinder einen Psychologen erzählen warum sie den Namen des Täters ablegen wollen.Ist das nicht ein Hohn,was soll den Kindern noch alles zugemutet werden.Der Täter wurde wegen zweifachen Kindesmissbrauch in schweren und sehr schweren Fall auf Bewährung 2 jahre verurteilt,lächerlich wo ist die Strafe,wo.Die Kinder leiden das ganze Leben!!!!!!!!!!!!

Bernd Kobus
Natürlich trage ich mich gern in die Liste ein.

Liebe Grüße...Bernd Kobus

Anja Münkel
Es darf nie wieder sexuellen Missbrauch geben, denn die seelischen Verletzungen muss man als Opfer sein Leben lang mit sich rumtragen und man kann als Opfer nie wieder richtig glücklich werden.

Manuela Berger
Es gehören härtere Strafen her - mein "Erzeuger" hat 5 Jahre unbedingt bekommen (inkl. Einweisung als geistig abnormer Rechtsbrecher), saß 10 Jahre und jetzt läuft er wieder frei auf der Straße rum! Wer bitte schön übernimmt jetzt die Verantwortung für sein Handeln??? Er sicherlich nicht, weil er ja sowieso krank ist - so etwas kann doch nicht sein!!! Wo ist da die Gerechtigkeit??? Ich habe fast 1 Jahr gekämpft, nur damit ich meinen Nachnamen ändern lassen kann, weil ich mit diesem nicht mehr in Verbindung gebracht werden will - kein Mensch hat mir geholfen!! Traurig, aber wahr!!

Manuela Berger
Es gehören härtere Strafen her - mein "Erzeuger" hat 5 Jahre unbedingt bekommen (inkl. Einweisung als geistig abnormer Rechtsbrecher), saß 10 Jahre und jetzt läuft er wieder frei auf der Straße rum! Wer bitte schön übernimmt jetzt die Verantwortung für sein Handeln??? Er sicherlich nicht, weil er ja sowieso krank ist - so etwas kann doch nicht sein!!! Wo ist da die Gerechtigkeit??? Ich habe fast 1 Jahr gekämpft, nur damit ich meinen Nachnamen ändern lassen kann, weil ich mit diesem nicht mehr in Verbindung gebracht werden will - kein Mensch hat mir geholfen!! Traurig, aber wahr!!

Manuela Berger
Ich bin selbst ein betroffenes Opfer und würde einem jeden raten, dem dies auch passiert ist, den Mund aufzumachen - ich bin froh, denn ich weiß, dass ich einigen "zukünftigen" Opfern dieses Trauma erspart habe und darauf bin ich auch mächtig stolz!!! Seht nicht weg, sondern öffnet euren Mund!!!!

Hermine Reisinger
INFORMATION & AUFKLÄRUNG ist sehr wichtig und daher auch durch betroffene Menschen und dafür stehe ich!
www.gegensexuellegewalt.[..]

johannes gruber
kindesmissbrauch ist das größte verbrechen überhaupt!!!
ich bitte unsere politiker die verjährungsfrist auf 100jahre raufzusetzen und die strafen zu verzehnfachen!!!
dann werden unsere kinder wider etwas sicherer sein!!!

Alexandra Moser
Solidarität kann nur der erste Schritt sein, weitere müssen folgen.

Caro Stellnberger
Ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen, weil ich selbst Hilfe suche. Da ich aus der Altersklasse eines Kindes jedoch schon raus bin. muss ich mir glaube ich etw. anderes suchen. Bin zw. meinem 14-16 Lebensjahr von einem Kollgenen einer ehrenamtlichen Organisation mehrmals sexuell Missbraucht bzw. Genötigt worden. Ich wünsche es keinem anderen und finde es gut das es diese Aktion "Finger weg" gibt. Schon gar nicht wens noch um Kinder geht. Ich war ja zumindest schon Jugendlich.Mittlerweile bin ich fast 19 und bin immer noch nicht soweit das ich mit einer Therapie anfange. Ich beschäftige mich viel mit diesem Thema aber es ist täglich in meinem Träumen und man hört jeden Tag mal was über sexuellem Missbrauch. Vielleicht kann mir jemand von euch Tipps geben wo ich kostengünstig in Linz (OÖ) Therapie bekomme. Die ganze Sache macht sonst mein Leben noch kaputt. Ich muss da was machen.

lg Caro