5 Thesen gegen sexuellen[Kindesmissbrauch

Der Schirmherr der Kampagne "Finger weg!" kämpft seit Jahren gegen sexuellen Kindesmissbrauch und für die Rechte der Opfer.

Prof. Friedrichs 5 Thesen:

  • Kinder sind höchst schutzwürdige Persönlichkeiten, deren   Glaubwürdigkeit meist unterschätzt wird.
    Geben wir ihnen eine Chance, sich zu artikulieren.

  • Sexuelle Gewalt an Kindern ist zu ächten. Sie ist ein Verbrechen, kein Kavaliersdelikt. Täter sind zu bestrafen. Sie bedürfen aber um ihres Weiterlebens willen dringender und vor allem garantierter langzeitlicher Hilfe und Kontrolle.

  • Zeugen benötigen mehr Zivilcourage - es geht um Opfer, und dies in Serie. Mittätiges Schweigen klagt doppelt an. Gestatten wir aber zugleich, den Zeugen mehr Glaubwüdigkeit zuzubilligen.

  • Pädagogische Einrichtungen bedürfen zum wohl der Kinder Transparenz und einer strengen und grundsätzlich akzeptierten Außenkontrolle.

  • Opfer sexuellen Kindesmissbrauchs tragen NIEMALS Schuld. Dieser Umstand muss mit allem Nachdruck betont werden.